Buchstabe Definition
Außenbeschattung

Außenbeschattungen, in den meisten Fällen Markisen, werden auf die Tragwerkskonstruktion auf dem Dach oder an den Seitenwänden des Wintergartens montiert. Hier können große Flächen beschattet werden. Die Markise, die in Führungsschienen läuft,  wird, wenn sie nicht gebraucht wird, in eine Kassette eingefahren. Es gibt spezielle Systeme, die zwischen den Profilen des Daches montiert werden, so daß sie bahnweise geöffnet oder geschlossen werden können, beispielsweise um ein geöffnetes Dachfenster nicht zu überdecken.

cf091d07d4Sog. Markisoletten werden an die Seitenteile des Wintergartens montiert. Der untere Teil kann ausgestellt werden, so daß freie Sicht nach draußen bleibt.

Raffstore bestehen aus Aluminiumlamellen, die an den Seiten gerafft sind, um die Stabilität zu erhöhen. Duch Verstellen der Lamellen kann der Lichteinfall stufenlos reguliert werden. Sie sind gegen Wind und Wetter besonders widerstandsfähig.

Haben die Außenbeschattungen eine motorische Steuerung, sollten sie nicht nur auf Sonne oder Regen reagieren, sondern auch auf starken Windeinfall.

Händlersuche

Partner in anderen Ländern: